Buch sucht neues Zuhause: „Die Sphinx von Montana“

img_0008bWie schon hier angekĂŒndigt, mĂŒssen weitere BĂŒcher aus meinem Regal ausziehen. Diesmal trifft es „Die Sphinx von Montana“ von Pauls Toutonghi.

Viel ist nicht los in Koshis jungem Leben. In dem verschlafenen Nest Butte in Montana, dessen Geschichte er im Stadtmuseum tĂ€glich herunterleiert, verbringt Koshi wenig aufregende Tage bis unerwarteter Besuch ihn wachrĂŒttelt: Koshis Ă€gyptischer Erzeuger, den er nie kennenlernte, schaut vorbei, lĂ€sst sich von Mutter Amy die Scheidungspapiere unterschreiben und ist schon wieder fort, ohne seinen Sohn getroffen zu haben. Mit einem Mal erscheint die Familiengeschichte in völlig neuem Licht. Was ist damals wirklich passiert? Kurz entschlossen macht sich Koshi auf, dem RĂ€tsel der Eltern und seiner eigenen Geschichte auf den Grund zu gehen: Er fliegt nach Ägypten. Auf einer tollkĂŒhnen Suche nach dem Vater irrt er durch Kairo, muss obskure Gelder ĂŒberbringen und sich getarnt in die vĂ€terliche Verwandtschaft einschleusen; er begegnet dem Geist seines Urgroßvaters und dem bildschönen Scheidungsgrund des Vaters. Als auch noch Mutter Amy in Kairo auftaucht, steht ein heikles Familientreffen bevor 
 Spielerisch und hochkomisch erzĂ€hlt Pauls Toutonghi von einer Vatersuche zwischen der Ödnis des Mittleren Westens und der Exotik Ägyptens: Ein warmer, charmanter Roman ĂŒber das Erwachsenwerden mit Mitte zwanzig und das GlĂŒck, eine verrĂŒckte Familie zu haben. // (Klappentext)

Teilnahmebedingungen:

Ihr wohnt in Deutschland, Österreich oder der Schweiz und seid ĂŒber 18 Jahre alt (oder mit einer Erlaubnis der Eltern)? Dann hinterlasst einfach einen Kommentar unter diesem Beitrag. Die Verlosung beginnt direkt heute und endet dann nĂ€chsten Sonntag, am 25. September 2016 um Mitternacht. Ausgelost wird am nĂ€chsten Tag, entweder ganz „altmodisch“ mit Zettelchen oder mit Hilfe des Fruit Machine-Tools.
Der oder die Gewinner/in wird dann hier im Kommentar bekannt gegeben und via E-mail benachrichtigt.
Um mitzumachen, mĂŒsst ihr nicht zwingend Leser oder Leserin meines Blogs sein, aber ich wĂŒrde mich natĂŒrlich freuen, wenn ihr mehr erfahren wollt. Die aktuellen BeitrĂ€ge und mehr gibt’s auch auf meiner Facebook-Seite.

Viel GlĂŒck! 🐘